· 

Einführung in die Formbewegung

Formbewegung basiert auf Elementen der somatischen Bewegungsschule, von Pantomime, Kenntnissen der Körpersprache und Eurythmie. Ziel ist die eigenen Bewegungen so zu fördern, dass die Bewegungsqualität zu einer Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden und gleichzeitig wie zu einer Sprache wird, mit der wir unsere Umwelt besser verstehen können. Jede Bewegung wird dabei als Gespräch mit sich selber wie auch mit der Umwelt verstanden. Durch ein inneres Lauschen und bewusstes Bewegen lässt sich diese "Formsprache" erlernen.

Formbewegung meint eine bewusste Bewegung, die mit Bewegungsqualität arbeitet.
Als Mensch sind wir eine Einheit und können nicht den kleinsten Muskel bewegen, ohne dass auf Basis der funktionalen Ketten im Körper eine unvorstellbare Kettenreaktion in Gang gesetzt wird. Schon allein deswegen lohnt es sich diese Bewegungsqualität bewusst aufzugreifen. Da diese Bewegungen jedoch auch mit unserem seelischen Erleben zusammenhängen, ist es auch für unser Wohlbefinden von Vorteil einmal auf unsere Bewegungsqualität zu achten. Andere erkennen wir meist schon von Weitem an der Art, wie sie sich bewegen. Bei uns selber ist es schwieriger zu beobachten. Von alleine merken wir grade noch, wenn wir krumm sitzen oder stehen, doch merken wir auch, wie wir gehen, stehen oder die Arme bewegen?

Wenn wir versuchen wollen uns der Formbewegung zu nähern, ohne ein Seminar zu besuchen, können wir versuchen in die Beobachtung zugehen: 

In einem Video ist beispielsweise der Flug eines Adlers von oben gefilmt worden. Wenn wir dies genau betrachten und innerlich hineingehen, spüren wir, wie die Flügelbewegung innig zusammenhängt mit der feinen Wellenbewegung des ganzen Körpers bzw. sogar dort ihren Ausgang nimmt. Jetzt könne wir in die Beobachtung gehen und bei uns schauen, was es mit uns macht, wenn wir solch eine Wellenbewegung feinster Art mit dem Körper und unserer Wirbelsäule machen. Wir spüren es bei uns und wir gehen in die Beobachtung anderer Menschen. Spüren wir den Unterschied von Menschen, deren Rückgrat zu starr für solch eine Bewegung ist? Spüren wir die Kraft, die durch solch eine Bewegung zum Ausdruck kommt? Und welche anderen Beobachtung können wir noch machen?

Auf diese Art nähern wir uns der Beobachtungsqualität und der Bewegungsqualität der Formbewegung.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0